5 Möglichkeiten, Stoff zu kräuseln!

Rüschen sind DER Hingucker im Sommer und peppen einfach jedes Outfit auf! Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Stoff zu kräuseln bzw. zu rüschen und süße Details ganz leicht sogar an gekaufte Kleidung anbringen. Wie genau das funktioniert und welche anderen Varianten es noch gibt, habe ich dir in meinen youtube-Videos bereits gezeigt!

Playlist Kräuseln | Rüschen | Smoken

Damit du alles auf einen Blick hast und du sofort loslegen kannst, zeige ich dir „5 Möglichkeiten, um Stoff zu kräuseln“.

Klicke einfach auf den jeweiligen Tipp und du gelangst auf das entsprechende Video bei youtube!

Tipp 1: gleichmäßige Falten mit dem Gabeltrick 

Dieses Utensil hat jeder im Haus! Mit der Gabel kannst du schöne, regelmäßige Falten erzeugen, die absolut perfekt aussehen. Es sind keine klassischen Rüschen, sondern eher einseitige Falten, aber der Effekt ist ähnlich und hat sich deshalb einen Platz in dieser Liste verdient.

WM2018 Last-Minute Outfit | einfach nähen

Ich selbst habe diese Technik bei meinem WM-Outfit benutzt und ein gekauftes Top in ein Unikat verwandelt. Das kannst du auch ganz einfach nachmachen! Schnappe dir deine Gabel und drehe die vorbereiteten Stoffbahnen so ein, dass Stück für Stück ein schönes, gleichmäßiges Rüschenbild entsteht. Die genaue Anleitung findest du in meinem letzten Video auf youtube! Und als zusätzliches Schmankerl habe ich dir noch weitere Tipps zusammengestellt, wie du versäuberst und mit dem Kantennähfuß ein sauberes Ergebnis bekommst.

Den Gabeltrick kannst du hier auch nochmal in aller Ruhe nachlesen:

Blogartikel lesen

 

Tipp 2: Rüschen mit der Nähmaschine

Selten war es so einfach, klassische Rüschen zu erzeugen! In diesem Video zeige ich dir, wie du mit deiner Nähmaschine einige Zeit sparst und quasi alles in einem Schritt erledigen kannst. Hierfür brauchst du keine zusätzlichen Materialien, sondern nur das, was du sowieso beim Nähen benötigst.

Mit nur ein paar Einstellungen an deiner Maschine und ein wenig Fingerspitzengefühl, kannst du bezaubernde Ergebnisse erzielen. Zudem zeige ich dir, wie du deine Rüschen gleichmäßig an den Stoff nähen kannst.

Das Thema „Rüschen mit der Nähmaschine“ kannst du hier auch nochmal nachlesen.

Blogartikel lesen

 

Tipp 3: Kräuseln mit Framilon

Mein persönlicher Favorit beim erzeugen von Rüschen ist Framilon (oder Framilastic). Das ist ein durchsichtiges, widerstandsfähiges Gummiband, welches mit Spannung auf denn Stoff aufgenäht wird. Das erfordert etwas Übung bzw. Geschick, aber in meinem Video habe ich wertvolle Tipps, mit denen deine Framilon-Rüsche quasi gelingsicher wird!

Das Ergebnis ist sehr gleichmäßig und der größte Vorteil ist: Es kann nicht mehr verrutschen beim Annähen! In meinem Video zeige ich dir, welche Einstellungen du an deiner Nähmaschine vornehmen musst und wie genau du das Framilon verarbeitest. Zudem kannst du direkt sehen, wie Framilon süße Kleidchen noch raffinierter aussehen lässt!

 

Tipp 4: Rüschen mit dem Ruffler

Wenn du etwas mehr Geld ausgeben möchtest oder einfach ein Faible für Spielereien hast, dann ist der Ruffler für dich ein tolles Werkzeug! Mit diesem speziellen Nähfuß kannst du unkompliziert und professionell sehr schöne Rüschen zaubern. Der Clou hierbei: Durch direkte Einstellung am Ruffler kannst du bestimmen, wie eng und regelmäßig die Rüsche gesetzt werden soll.

Auch hier sind es einseitige Falten und keine klassischen Rüschen, dennoch möchte ich dir diesen Helfer nicht vorenthalten. Zudem kannst du mit dem Ruffler auch direkt das Annähen und Rüschen in einem Schritt erledigen. Wie genau, dass zeige ich dir in meinem Video auf youtube!

 

Tipp 5: Smoken mit Hutgummi

Eine weitere und günstige Variante, um Stoff zu kräuseln, ist die Verwendung von Hutgummi. Dieses Gummi gibt es in verschiedenen Farben, passend zum Farbton des Stoffes. Bei dieser Technik ist der Effekt etwas anders und wird besonders gern bei Hosenbeinen und Oberteilen von Kleidern verwendet.

Das Smoken erfordert ebenfalls etwas Übung und ist etwas zeitintensiver. Dafür ist das Ergebnis aber wirklich ein Hingucker und macht deine genähten Werke zu einem noch schöneren Unikat! In dem Video zeige ich dir ganz detailliert, wie diese Technik funktioniert und worauf du besonders achten musst (Stichwort: Verknoten).

Und jetzt bist du dran!

Diese Techniken sind für sommerliche Kleider, Blusen oder leichte Hosen besonders geeignet. Natürlich ist deiner Fantasie aber keine Grenze gesetzt und du kannst ganzjährig Rüschen verwenden, um deine Ideen noch individueller zu machen!

Hast du eine besondere Idee schon umgesetzt? Dann schicke mir gern ein Foto – ich freue mich über deine Kreativität und bestimmt ist auch für mich noch Inspiration dabei.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Deine Anna

 

 

Ein Kommentar zu "5 Möglichkeiten, Stoff zu kräuseln!"

  • Jana Luft am 2. September 2018, 14:59 Uhr

    Liebe Anna,
    Ein großes Dankeschön für deine Tipps und Videos, die mich täglich beim nähen begleiten. Ich nähe seit 2014. Das schönste Hobby der Welt ist für mich zur Sucht geworden. Ich bin Mutter von 3 Kindern, Vollzeit berufstätig und der Haushalt ist auch zu erledigen – da bleibt tagsüber nicht viel Zeit zum Nähen. Deshalb nähe ich oft nachts, denn da hab ich Zeit und Ruhe. Deine Videos sind kurz und präzise und für Anwender leicht zum Nacharbeiten. Vielleicht kannst du auch PDF zum ausdrucken erstellen. Mir würde es helfen, da ich gern im Ordner abhefte und dort nachschlagen.
    Könntest du eine Anleitung zu mitwachsenden Ärmelbündchen anfertigen? Ich bin bestimmt nicht die Einzige, die das gerne hätte.
    So liebe Anna, bleib gesund und mach weiter so.

    Vielen Dank und liebe Grüße
    Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.