So langsam freuen wir uns wieder auf wärmere Temperaturen und Kleidung, die nicht aus mehreren Lagen besteht. Gerade einlagige Blazer oder ungefütterte Hoodies machen sich für den Frühling besonders schön.

Mit der Hong Kong Naht machst du deine selbstgenähten Werke auch von innen hübsch mit Schrägband.

Besonders geeignet ist hierfür Schrägband aus Satin oder anderen feineren Stoffen, einfach weil sie später nicht so spürbar sind und sich nicht durchdrücken. Mein Tipp: Auch einfaches Satinband eignet sich wunderbar, wenn es breit genug ist. Bügel es einfach mittig und dann kannst du es nutzen wie normales Schrägband.

Hong Kong Naht | einfach nähen - Tipps und Tricks rund ums Nähen für Anfänger und Fortgeschrittene

Es gibt verschiedene Techniken, mit denen man Schrägband annähen kann. Welche? Dazu findest du hier eine Playlist, die ich für dich zusammengestellt habe:

zur Playlist „Schrägband annähen“

In meinem Beispiel entscheide ich mich für die einfachste Variante und nähe das einfache Satinband in einem Rutsch an.

Zunächst solltest du für diese Technik schon beim Zuschnitt genügend Nahtzugabe einrechnen: mindestens 1,5 cm bei dünnen und 2 cm bei dickeren Stoffen.

In vielen Tutorials wird das Schrägband um die offenen Kanten genäht, wenn die Schnittteile bereits zusammen genäht sind. Mir ist das etwas zu fummelig. Deswegen versäubere ich die Kanten bereits VOR dem Zusammennähen und nähe dann erst im Anschluss die Schnittteile zusammen.

Lege den Stoff hierfür einfach genau in die Faltkante und klammere alles gut fest. Auf diese Weise kannst du auch noch kleinere Unebenheiten korrigieren.

Hong Kong Naht | einfach nähen - Tipps und Tricks rund ums Nähen für Anfänger und Fortgeschrittene

Nun nähst du das Schrägband knappkantig mit einem Geradstich fest. Nähe lieber etwas langsamer und dafür ordentlich. So wird das Ergebnis sauber aussehen und den gewünschten, aufgeräumten Effekt erzielen.

Danach werden die einzelnen Schnittteile ganz normal zusammengenäht.

Zur Erinnerung: Du hast am Anfang eine größere Nahtzugabe einkalkuliert, an dieser musst du dich nun orientieren! Benutze hierfür einfach die Anzeige auf der Stichplatte deiner Nähmaschine und führe den Stoff gleichmäßig beim Zusammennähen unter dem Nähfüßchen entlang.

Lieber nochmal prüfen: Liegen die Stoffteile auch wirklich rechts auf rechts zusammen?

Hong Kong Naht | einfach nähen - Tipps und Tricks rund ums Nähen für Anfänger und Fortgeschrittene

Die Teile sind zusammengenäht und jetzt bügelst du die Nahtzugabe mit dem Schrägband nochmals auseinander. Mein Tipp: Lege ein Blatt Papier zwischen Schrägband und Stoff, so kann sich die Naht nicht durchdrücken!

Hong Kong Naht | einfach nähen - Tipps und Tricks rund ums Nähen für Anfänger und Fortgeschrittene

Diese Methode ist natürlich mit etwas Aufwand verbunden, aber der Effekt ist ein ganz großes „WOW“!

Mit der Hong Kong Naht wird jede Naht richtig wertig und edel aussehen.

Was meinst du? Juckt es dir auch schon in den Fingern? Oder kennst du eine ganz andere Methode, mit der du auch tolle Resultate erzielst? Lasse es mich unbedingt wissen und schreibe mir eine Nachricht. Ich freue mich auf deine Ideen!

Viel Spaß beim Nachmachen!

Deine Anna

MÖCHTEST DU KEIN VIDEO MEHR VERPASSEN?

Dann registriere dich kostenlos bei youtube und abonniere den einfach nähen-Kanal.

JETZT ABONNIEREN

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Das könnte dich auch interessieren:

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.