V-Einsatz nähen | einfach nähen lernen - Tipps und Tricks rund ums Nähen für Anfänger und Fortgeschrittene

Einer DER Trends ist auch dieses Jahr nicht wegzudenken, nämlich das Colorblocking.

Um dem Ganzen noch einen extra stylischen Touch zu verleihen, kannst du ganz einfach einen echten WOW-Effekt erzielen mit einem V-Einsatz.

Auf Instagram hat dieser V-Einsatz schon für viele Nachfragen gesorgt, weil die saubere Verarbeitung von Ecken und die Integration der Ärmel einige Fragezeichen hinterlassen hat. Dabei ist das ganze gar nicht so schwer.

Der Clou: Du kannst jedes beliebige Schnittmuster hierfür verwenden und mit einem V-Einsatz verschönern.

Zeichne hierfür zunächst zwei parallele Linien auf dein Vorderteil des Schnittmusters ein. Die Breite bestimmst du hierbei selbst – vielleicht bist du ganz mutig und zeichnest sogar mehrere ein?

Anschließend wird das Vorderteil an den Linien auseinander geschnitten.

V-Einsatz nähen | einfach nähen lernen - Tipps und Tricks rund ums Nähen für Anfänger und Fortgeschrittene

Achtung: Beim Zuschneiden der Stoffe bitte an den Trennlinien 1 cm Nahtzugabe nicht vergessen!

Damit der V-Einsatz am Ärmel an genau derselben Stelle auftrifft, muss der Ärmel auch entsprechend angepasst werden. Ziehe hierzu eine gerade Linie von der Mitte der Armkugel / Schulternaht bis etwa zur Mitte des Ärmels.

Lege nun den Teil des Einsatz-Vorderteils auf den Ärmel, der auf die Rundung der Armkugel passt und zeichne diese bis zur Mittellinie nach. Nun spiegelst du dies quasi – die Mittellinie auf dem Ärmel ist deine Spiegelachse – und erzeugst somit dein „V“.

Wenn du auch im Rückenteil einen V-Einsatz haben möchtest, musst du diesen Schritt mit dem Streifen vom Rückenteil wiederholen und die Linien ggf. etwas anpassen, damit sie mittig aufeinander treffen.

Hast du beim Zuschneiden des Stoffes an die 1 cm Nahtzugabe an den Trennlinien gedacht? Super, weiter gehts!

Markiere nun auf der linken Seite des V-Einsatzes die Mitte exakt im Fadenlauf. Stecke diese Mitte nun rechts auf rechts auf dem unteren Vorderteil genau im „V“ fest.

Mein Tipp: Hier eignet sich zum Feststecken eine Stecknadel anstelle von Klammern.

V-Einsatz nähen | einfach nähen lernen - Tipps und Tricks rund ums Nähen für Anfänger und Fortgeschrittene
Oberes Teil und V-Einsatz feststecken

Danach fixierst du die Länge EINER Seite über die komplette Länge und nähst diese zusammen bis zur mittleren Markierung. Ende dabei exakt an der Stecknadel.

V-Einsatz nähen | einfach nähen lernen - Tipps und Tricks rund ums Nähen für Anfänger und Fortgeschrittene

Schneide nun die mittlere Markierung bis zur Nahtzugabe ein – nur den oberen Teil der Vorderseite. Schneide schön vorsichtig und langsam, damit die Naht nicht verletzt wird.

V-Einsatz selber nähen | einfach nähen lernen - Tipps und Tricks rund ums Nähen für Anfänger und Fortgeschrittene

Danach kannst du die zweite Seite nähen.

Mein Tipp: Nähe beim zweiten Mal auf der anderen Seite, damit du genau siehst, wie weit du nähen musst, um ganz genau die Mitte zu treffen.

Auf diese Art und Weise werden nun alle Teile zusammengenäht und anschließend zusammengesetzt. Wenn du magst, kannst du auch noch alles knappkantig absteppen, um dem Einsatz noch etwas mehr Halt zu geben.

Welches Schnittmuster fällt dir denn spontan ein, das du mit so einem V-Einsatz ausstatten möchtest? Oder hast du schon ein absolutes Trend-Teil gezaubert und möchtest es mir zeigen? Schreibe mir eine Nachricht oder besuche mich doch auf Pinterest. Dort habe ich ein Board angelegt, auf dem du ganz viele Inspiration zum V-Einsatz finden kannst:

zum Pinterest-Board

Ich freue mich auf dich und viel Spaß beim Ausprobieren!

Deine Anna

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Das könnte dich auch interessieren:

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.