Loch in Jeans reparieren | einfach nähen - Tipps und Tricks rund ums Nähen für Anfänger und Fortgeschrittene

Wenn du Kinder zu Hause hast, dann kennst du bestimmt auch das Problem von aufgescheuerten Knien an den Hosen. Solche kleinen Unfälle bleiben nicht aus beim Spielen und sind ab heute kein Grund mehr, die Hose zu entsorgen.

Ich zeige dir 3 Methoden, wie du Löcher in Hosen am Knie zuverlässig und schick flicken kannst!

Methode 1: Stoffrest innen annähen

Zunächst muss die kaputte Jeans etwas vorbereitet werden. Nimm hierzu einen Nahttrenner und öffne die Seite des Hosenbeins, die von außen nicht abgesteppt ist.

Sei großzügig und trenne die Naht weiträumig auf!

Hast du eine alte Jeans herumfliegen, die dir nicht mehr passt? Prima, sie ist das ideale Ersatzteillager für die Jeans, die nun repariert werden soll.

Schneide dir großzügig ein Stück Jeans heraus, besprühe es ggf. mit etwas Sprüh- oder Textilkleber und drücke es von innen gegen das Loch im Knie. Hast du keinen Kleber zur Hand, kannst du auch einfach Stecknadeln nehmen, um das Stoffstück von innen am Hosenloch zu fixieren.

Nun wird dieses Stoffstück von außen an der Jeans festgenäht mit einem einfachen Geradstich. Lasse hierzu etwas Abstand, damit das Loch nicht gleich wieder aufreißen kann.

Je besser die Garnfarbe vom Oberfaden zum Stoff passt, desto unauffälliger ist nachher die Naht.

Damit das Loch nicht so „geflickt“ aussieht und die Naht nicht sofort als solche erkennbar ist, kannst du den Stoff innerhalb des Rechtecks jetzt noch etwas stärker ausfransen, so dass es aussieht wie gewollt.

Jeans flicken | einfach nähen - Tipps und Tricks rund ums Nähen für Anfänger und Fortgeschrittene

Methode 2: Stoffrest oder Applikation von außen annähen

Bei dieser Methode gehst du genauso vor wie bei Methode 1, jedoch wird eben alles von außen aufgebracht.

Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt: Egal, ob Lederpatch, Pailletten oder Teddyfell… erlaubt ist, was gefällt.

Wenn du ein klassisches Bügelbild benutzt, dann nähe es nach dem Aufbügeln unbedingt noch fest, damit es sich bei der nächsten Wäsche nicht doch ablöst.

Methode 3: Motive mit der Stickmaschine

Zugegeben, nicht jeder hat eine Stickmaschine zu Hause, aber wenn du zu denen gehörst, bei denen es eben doch so ist, kannst du sie perfekt für dieses ungewöhnliche Projekt einsetzen.

Ich habe etwas experimentiert und meine Stickmaschine benutzt, um ein Stickmotiv direkt aufzusticken.

Lege hierfür das Loch der Jeans so hin, dass das fertige Stickmotiv das Loch verdeckt. Bei mir hat das nicht direkt beim ersten Versuch geklappt, aber Übung macht ja bekanntlich den Meister!

Wie reparierst du Hosen am Knie? Hast du noch eine andere Idee, die ich unbedingt ausprobieren sollte? Oder hast du eine meiner Ideen direkt ausprobiert und möchtest sie mir zeigen? Dann schreibe mir, ich freue mich sehr über deine Nachricht!

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Deine Anna

MÖCHTEST DU KEIN VIDEO MEHR VERPASSEN?

Dann registriere dich kostenlos bei youtube und abonniere den einfach nähen-Kanal.

JETZT ABONNIEREN

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Das könnte dich auch interessieren: