kräftige Wade Schnitt anpassen | einfach nähen lernen

Wenn der Stoff im Bereich der Wade spannt und sich Falten unterhalb des Knies bilden, ist das oft ein Zeichen dafür, dass an der Wade mehr Weite benötigt wird. Wie du die fehlende Mehrweite ganz leicht in deinen Hosenschnitt einschieben kannst, zeige ich dir hier.

Los geht’s!

Du brauchst:

  • Schere und Papier
  • Stift und Kleber
  • Maßband

1. Ausmessen

Als erstes misst du deine Wade an der stärksten Stelle. Dann misst du auf der Hälfte des Unterschenkels deines Schnittmusters Vorder- und Hinterhose. Diesen Wert ziehst du dann von deinem Wadenumfang ab. Nun weißt du wieviel Weite du hinzufügen musst. Abhängig davon wie weit du deine Hose an der Wade haben möchtest, kannst gerne noch ein paar Zentimeter für mehr Bequemlichkeit hinzufügen.

2. Schnitt aufschneiden

Am Anfang schneidest du entlang deiner Knielinie deinen Schnitt (Hinterhose) komplett durch. Den oberen Teil kannst du vorerst außenvor lassen. Von der unteren Kante aus zeichnest du dir in der Mitte im rechten Winkel eine senkrechte Linie durch deinen Unterschenkel. Diese Linie teilst du noch einmal in Drittel und zeichnest dir für dein oberstes Drittel eine waagerechte Linie ein.

Als nächstes schneidest du deine senkrechte Linie von oben bis kurz vor Ende auf. Deine waagerechten Linien schneidest du von innen nach außen bis kurz vor Ende ebenfalls auf. Die nun geteilte Linie deines oberen Drittel kannst du von innen nach außen, auch bis kurz vor Ende aufschneiden.

3. Weite hinzufügen

Nun kannst du die Ecken deiner senkrechten Linie so weit auseinanderschieben bis du deine Differenz hinzugefügt hast.

Wichtig ist nur, dass sich die Seitennaht und die innere Beinnnaht nicht verändern. Wenn du deine Weite hinzugefügt hast, kannst du alle Teile aufkleben. Als nächstes nimmst du dir deinen oberen Teil und legst es Ecke an Ecke an deinen oberen Teil des Hose(so gut es geht). Als nächstes gleichst du die innere Beinnnaht und Seitennaht nur noch im Verlauf an. Zum Schluss kannst du alles aufkleben und ausschneiden.

Fertig! Mit dieser schnellen Änderung musst du dich jetzt nicht mehr mit Falten unter dem Knie herumklagen, sondern kannst deiner Wade so viel Platz schaffen, wie sie benötigt. Viel Spaß beim Ausprobieren.

Wenn du keine Tipps und Tricks mehr von einfach nähen verpassen möchtest, dann abonniere doch gleich meinen monatlichen, kostenlosen Newsletter.

JETZT ABONNIEREN

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Das hier könnte dich auch interessieren: