Rückenteil Naht verlegen  | einfach nähen lernen - Tipps und Tricks rund ums Nähen für Anfänger und Fortgeschrittene

Bestimmt hattest du es auch schon mal. Du hast dir einen Pulli genäht oder gekauft, beim Tragen allerdings zieht die Schulternaht nach hinten und sitzt nicht da wo sie sie sitzen soll. Die Schulternaht liegt nicht mehr auf der Schulter. Was du dagegen tun kannst, zeige ich dir hier.

Los geht’s!

Du brauchst:

  • Lineal
  • Stift und Papier
  • Schere und Kleber

1. Schulternaht verlegen

Wenn es nicht gerade an einer schweren Kapuze liegt, die das Rückenteil nach hinten zieht, kannst du die Schulternaht auch einfach verlegen.

Dafür verlängerst du die Schulterhöhe am Rückenteil um 1-1,5 cm. Den abgenommenen Betrag ziehst du am Vorderteil wieder ab.

2. Schulterpunkt verlegen

Durch das Verschieben der Schulterhöhe verschieben sich ebenfalls der Schulterpunkt am Ärmel. Diesen verschiebst du einfach um den verwendeten Betrag (1-1,5cm) in Richtung des Vorderteils.

3. Länge angleichen

Damit das Vorderteil trotzdem noch dieselbe Länge hat, verlängerst du den Saum des Vorderteils um den abgezogenen Betrag.

Ich empfehle dir bei dieser Änderung dich etwas vorzutasten. Außerdem kann es helfen Modelle vorzunähen, um noch weitere Änderungen machen zu können.

Ein leichter Rundrücken kann ebenfalls die Ursache sein. Wie du deinen Schnitt bei einem runden Rücken anpasst habe ich dir unten verlinkt.

Mit dieser Änderung sollte sich dein Oberteil jetzt nicht mehr nach hinten ziehen. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Wenn du keine Tipps und Tricks mehr von einfach nähen verpassen möchtest, dann abonniere doch gleich meinen monatlichen, kostenlosen Newsletter.

JETZT ABONNIEREN

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Das hier könnte dich auch interessieren: