Streifenstoffe | Streifen treffen perfekt aufeinander | einfach nähen lernen - Tipps und Tricks rund um Nähen für Anfänger und Fortgeschrittene

Streifen sind der Trend der letzten Jahre und er ist immer noch ungebrochen. Auch unter Hobbyschneidern erfreut sich der maritime, sportliche Look – gerade im Sommer – großer Beliebtheit.

Damit dein Nähwerk super in Szene gesetzt wird, zeige ich dir, wie du mit ein paar „Ankerpunkten“ die Streifen perfekt aufeinander treffen lässt.

Große Blockstreifen

Hier bestimme ich zuerst die grobe Größe des Schnittmusterteils und suche dann ungefähr die Mitte.

Fahre diese Mitte mit einem Finger senkrecht nach oben nach und lege dann den Stoff mit der anderen Hand und der unteren Stoffkante genau dort an. Halte mit einer Hand den Stoff gut fest, während du ihn ausrichtest.

Wenn du den Stoff komplett ausgerichtet hast und alle Streifen gerade aufeinander liegen, kannst du das Schnittmusterteil auflegen.

Ankerpunkte suchen

Orientiere dich beim Ausreichten an den Linien und überlege dir, welche Punkt für dich ausschlaggebend ist. Dieser Punkt wird für alle weiteren Schnittmusterteile dein „Ankerpunkt“ sein und dafür sorgen, dass später die Streifen zusammentreffen.

Am besten kann man sich am Achselpunkt orientieren, da hier Vorder- und Rückenteil auf die Ärmel treffen.

Schmale Streifen

Grundsätzlich könntest du o. g. Methode auch bei schmalen Streifen anwenden, allerdings ist es optisch einfach viel schwieriger, den Überblick zu behalten. Deshalb eignet sich hier eine andere Methode besser, um ein sauberes Ergebnis zu erzielen.

Lege hierfür den Stoff einlagig vor dir hin und positioniere das Schnittmusterteil so, dass die Bruchkante oben ist.

Zeichne dann die Bruchkante ein.

Nun kannst du entweder das Schnittmuster komplett einzeichnen oder direkt mit dem Rollschneider ausschneiden – Bruchkante bitte auslassen! Mein Tipp: Nutze beim Ausschneiden einfach ein paar Gewichte, damit nichts verrutscht.

Schnittmuster am Saum ausrichten

Damit am Ende die Streifen am Saum genau waagerecht verlaufen, richte das Schnittmuster am Saum aus. An den Ärmeln später genauso.

Drehe das Schnittmuster nun um und lege es genau an die Bruchkante. Richte und schneide es genauso aus wie das bereits ausgeschnittene Gegenstück.

Anschließend schneidest du nach demselben Prinzip alle Schnittmusterteile aus und nähst Schultern sowie Ärmel zusammen.

Streifen treffen perfekt aufeinander | einfach nähen lernen - Tipps und Tricks rund um Nähen für Anfänger und Fortgeschrittene

Streifen zusammennähen

Beim Schließen der Seitennähte stecke die Streifen exakt aufeinander und beginne am Saum, denn danach hast du die Schnittteile vorher ja ausgerichtet. Bringe danach den Ärmelsaum aufeinander und arbeite dich Streifen für Streifen zur Achsel.

Stecke alles mit Nadeln oder Klammern gut zusammen und nimm ruhig etwas mehr, damit alles beim Nähen an seinem Platz bleibt.

Mit diesen einfachen Kniffen meisterst du bestimmt jedes Streifen-Schnittmuster!

Streifen treffen perfekt aufeinander | einfach nähen lernen - Tipps und Tricks rund um Nähen für Anfänger und Fortgeschrittene

Mit welchen Tricks hast du dir bisher geholfen, damit Streifen exakt aufeinander treffen? Oder bist du eher Fraktion „Ach, das passt schon“?

Mit dieser Anleitung schaffst du es auf jeden Fall.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Deine Anna

MÖCHTEST DU KEIN VIDEO MEHR VERPASSEN?

Dann registriere dich kostenlos bei youtube und abonniere den einfach nähen-Kanal.

JETZT ABONNIEREN

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Das könnte dich auch interessieren: